Rufen Sie an
06221/6500584

Kommunalrecht

Sowohl Gemeinderäte, Gemeinderatsfraktionen, Aufsichtsbehörden als auch der „einfache Bürger“ benötigen regelmäßig anwaltliche Hilfe zur Bewältigung der vielfältigen juristischen Fragestellungen des Kommunalrechts. Im Mittelpunkt stehen insbesondere der sog. kommunale Verfassungsstreit, die Erstellung von Rechtsgutachten zur Zulässigkeit von Bürgerbegehren sowie die rechtliche Überprüfung kommunaler Satzungen. Ob Sie Gemeinderat, Bürger, Initiator eines Bürgerbegehrens oder Vertreter einer Behörde sind: Vertrauen Sie mir die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung Ihrer rechtlichen Interessen an!

Aufgrund meiner Erfahrungen als Rechtsanwalt im Kommunalrecht kann ich jedem Mandanten nur empfehlen, den anwaltlichen Rat möglichst frühzeitig in Anspruch zu nehmen. Denn wie in anderen Rechtsgebieten auch lassen sich die rechtlichen Probleme vielfach bereits außergerichtlich lösen.

Sie haben als Bürger, als Gemeinderat oder als Initiator eines Bürgerbegehrens ein kommunalrechtliches Problem? Bitte kontaktieren Sie mich gegebenenfalls telefonisch oder per E-Mail!


Dr. Uwe Lipinski Telefon: 06221/6500584 eine E-Mail schreiben

Aktuelles

Verfassungsrechtlich grob unrichtiger Beschluss des BVerfG zur bereichsbezogenen Impfpflicht (Az. 1 BvR 2649/21)
Am 19.05.2022 gegen 08.30 Uhr wurde Rechtsanwalt Dr. Lipinski der Beschluss des Ersten Senats des B...
Menschenrechts(eil)beschwerde in Straßburg einge- reicht – Untätigkeit des Bundesverfassungsgerichts wird gerügt.
Für die Beschwerdeführer einer Klägergruppe hat Rechtsanwalt Dr. Lipinski eine Menschenrechtsbeschw...
Deutliche Kritik an der Eilentscheidung des Bundes- verfassungsgerichts vom 10.02.2022 zum Covid-Teilimpfpflichtgesetz
Im Verfahren 1 BvR 2649/21 wird die Beschwerdeführergruppe gegen die deutlich kritikwürdige Eilents...
DAV Fortbildungssiegel