Rufen Sie an
06221/6500584

Über Dr. Lipinski

Lebenslauf

  • Geb. am 28.01.1978 in Sinsheim
  • 1998: Abitur am Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim
  • 1998-2003: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg; 1. juristisches Staatsexamen
  • 2003-2005: Referendariat am Landgericht Frankenthal; darunter eine einjährige Anwaltsstation bei verschiedenen Kanzleien in der Region; 2. juristisches Staatsexamen im Herbst 2005
  • 2006-August 2007: Anfertigung der Dissertation „Die Koppelungs- problematik beim obligatorischen Verfassungsreferendum in Bayern“
  • Sept. 2007 – Juli 2008: Anwaltliche Tätigkeit in einer Heidelberger Anwaltskanzlei im Rahmen einer freien Mitarbeit
  • August 2008 – Juni 2009: Anwaltliche Tätigkeit in der Pforzheimer Kanzlei Ladenburger, Neifeind, Schmücker & Homann
  • Oktober 2009 – Mai 2011: Anwaltliche Tätigkeit in einer weiteren mittelständischen Kanzlei am Bismarckplatz; Beendigung der Zusammenarbeit zum 31.05.2011, um eine eigene Anwaltskanzlei zu eröffnen
  • ab 01.06.2011: Selbstständiger Rechtsanwalt in eigener Kanzlei in unmittelbarer Nähe zum Landgericht Heidelberg


Veröffentlichungen

Abstimmungen des Bundesvolkes nach Art. 20 Abs. 2 Satz 2 GG - das verletzte Verfassungsgebot, BayVBl. 2011, 649-657
Die Mehrheitsverhältnisse bei der Verfassungsrevision nach Art. 74 Abs. 4 BV, BayVBl. 2010, 589-594

Dr. Uwe Lipinski Telefon: 06221/6500584 eine E-Mail schreiben

Aktuelles

Entlassungen aus dem Beamtenverhältnis durch Verwal- tungsakt - Erhebliche verfassungsrechtliche Bedenken bleiben bestehen
Das Land Baden-Württemberg hat vor mehreren Jahren die bis dato praktisch un- bestrittene sog. Disz...
Anfechtung der Bürgermeisterwahl in Eppelheim vom 23.10.2017: Landesverfassungsbeschwerde eingereicht
Im Auftrag seines Mandanten Georg S. hat Rechtsanwalt Dr. Lipinski gegen den Ablehnungsbeschluss de...
Berufungszulassungsantrag im Fall der Anfechtung der Eppelheimer Bürgermeisterwahl abgelehnt – Einlegung einer etwaigen Landesverfassungsbeschwerde noch nicht geklärt
Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat heute den Antrag auf Zulas- sung der Berufung gege...